FNP - Keltern 2009

Datum 07.11.2009 11:21 | Thema: 

FNP  09.10.2009

Wenn Kinder ihren Apfelsaft selbst keltern


Wenn Kinder ihren Apfelsaft selbst keltern

 

Niederrad. Felix (7) wird eins mit dem Apfel: Zumindest sein Kopf leuchtet bald fast so schön rot wie die Mengen der Sorte Jona Gold, die er gerade unter schwerster Mühe klein häckselt. Das Niederräder Heimatmuseum hat zum zweiten Mal zum Apfelsaft-Keltern geladen, 400 Kilogramm an Früchten von Frankfurter Streuobstwiesen warten in Jutesäcken auf die Verarbeitung. Felix und andere Niederräder Kinder helfen fleißig beim Schneiden, Häckseln, Pressen sowie beim Kredenzen des Süßen.

„Der Saft schmeckt auf jeden  Fall besser als der aus dem Supermarkt“, erzählt Felix, als er sich nach seiner Arbeit über den leckeren Süßen hermacht. Die Kinder vom evangelischen Kindergarten „Haus der Strolche“ und der katholische Kita „Kinderreich“ lernen beim Keltern im Heimatmuseum in der Schwanheimer Str. 17, wie der Apfelsaft auf urtümliche Weise hergestellt wird, und nicht, wie viele von ihnen vorher vermuteten, in den Regalen bei Aldi, Lidl oder Rewe seinen Ursprung nimmt.

Benno Mayer, Hobby-Kelterer aus Niederrad, hat dem Heimatmuseum Häcksler und Apfelpresse zur Verfügung gestellt – seit 25 Jahren widmet er sich mit Freunden seiner Leidenschaft. In diesem Jahr müssen die Apfelfreunde allerdings ein wenig Verzicht über: Die Ernte ist nicht sonderlich gut ausgefallen, doch damit war zu rechnen.

„Letztes Jahr konnten wir uns vor Äpfeln kaum retten“, berichtet Johanna Elter, ehrenamtliche Mitarbeiterin und Nachbarin des Heimatmuseums. „Nach einer Bauernregel geben die Apfelbäume im Jahr nach einer guten Ernte meist nicht so viel her.“

Die Öffnungszeiten des Heimatmuseums sind:

Dienstag von 14 bis 17 Uhr und jeden zweiten Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen finden sich unter www.bezirksverein-niederrad.de im Internet.    bk





Dieser Artikel stammt von Bezirksverein Niederrad e.V. :: Heimatmuseum Niederrad
http://bezirksverein-niederrad.de

Die URL für diese Story ist:
http://bezirksverein-niederrad.de/article.php?storyid=13&topicid=1